Bands





Freitag 11.11 und Samstag 12.11.2011 am Weissenhäuser Strand


   
 

IMPRESSIONEN

 
   
 

BANDS & ARTISTS

   
 

Historie:
Das war das METAL HAMMER PARADISE 2015

Liebe METAL HAMMER PARADISE-Gemeinde,

was war das für ein gewaltiges, achwas, phänomenales METAL HAMMER PARADISE-Wochenende mit Euch! Wir sind total platt!


Nach zwei Jahren mit steigenden Besucherzahlen kam es bei der dritten Ausgabe des METAL HAMMER PARADISE nun, wie es kommen musste: Das Festival war komplett ausverkauft! 4.000 Headbanger haben den Weissenhäuser Strand unsicher gemacht. Es herrschten einmal mehr wahrhaft paradiesische Zustände für Metalheads. Vor den drei Bühnen des Indoor-Festivals ging es an beiden Festivaltagen schweißtreibend zu. Brechend voll war die Zeltbühne am Freitag bei der Show von J.B.O., die als „Verteidiger des wahren Blödsinns“ einen frühen Hit nach dem nächsten zum Besten gaben. Die portugiesische Formation Moonspell veranstaltete ein Dark-Metal-Spektakel der allerersten Güteklasse, At the Gates ließen den Baltic Ballroom mit ihrem brachialen Sound beben und Subway to Sally zeigten einmal mehr, dass sie auch nach 25 Jahren auf der Bühne noch ganz genau wissen, wie man eine Metal-Meute begeistert. Zum krönenden Abschluss des ersten Festivaltags erzeugten die schwedischen Progressive-Koryphäen Opeth im Zelt monströse Klanglandschaften, die in den euren Köpfen sicherlich noch lange nachhallen werden.

Am Samstag ging es nicht minder ausufernd zur Sache. Destruction zerlegten die Bühne mit wütendem Thrash-Metal, die deutschen Metal-Urgesteine Rage und die schwedischen Death Metaller Entombed A.D. standen dem in Nichts nach. Die harten Sounds der kanadischen Rock-Formation Danko Jones brachten das Zelt zum Beben, die deutsche Power-Metal-Institution Helloween verwandelte die Crowd in ein Meer aus Pommesgabeln und mit einer denkwürdigen Show von Black Label Society ging das Programm so gewaltig wie atemberaubend zu Ende. Bands und Veranstalter zeigten sich solidarisch mit den Ereignissen in Paris.

Zusätzlich zu den harten Sounds der Bühnen kamt ihr in den Genuss einer unterhaltsamen Lesung mit Till Burgwächter und konntet bei den Workshops mit Gus G., Rage und Helloween sowie beim Bowling mit den selbsternannten Alcoholic Metallern Tankard oder den zahlreichen Autogrammstunden eure Bühnenhelden mal von einer anderen Seite kennenlernen. Bei der Warm-Up-Party habt ihr bereits am Donnerstagabend kräftigst eure Matten geschüttelt und dank des neuen Bildschirmübertragungssystems konntet ihr an beiden Festivaltagen Shows auch noch draußen vor den Bühnen genießen.

Einer der Hauptgründe dafür, dass das Festival so wunderbar verlaufen ist, seid auf jeden Fall ihr, die zahlreichen Metaller, die unser Festival so fantastisch annehmt! Maximalen Dank an alle PARADISE-Pilgerer! Ihr macht das METAL HAMMER PARADISE zu dem was es ist: eine riesengroße Familienfeier!

Das Datum für das nächste METAL HAMMER PARADISE steht übrigens bereits fest. Am 11. und 12. November 2016 stehen die Zeichen am Weissenhäuser Strand das nächste Mal auf Maximum Metal! Der Vorverkauf hat bereits begonnen!

Tickets für das METAL HAMMER PARADISE 2016 bekommt ihr ab sofort ab 149 Euro unter der Hotline 01806 – 502 501* oder hier auf der Website. Kinder bis zum vollendeten dritten Lebensjahr können kostenfrei mitgebracht werden. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr erhalten einen Rabatt von 60% und Kinder zwischen 13 und 15 Jahren von 30% auf den Ticketpreis.

METAL HAMMER Abonnenten aufgepasst: Ihr erhaltet 15,- Euro Rabatt pro gebuchtem Erwachsenen. Und es gibt noch folgenden Treue-Rabatt: Mit eurer diesjährigen Buchungsnummer spart ihr die 25,- Euro der Apartment-Buchungsgebühr.

Wir sehen uns 2016!

Euer METAL HAMMER PARADISE-Team

Tickets können unter 01806 – 853 953 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf) oder online gebucht werden.

 

ZURÜCK
 

Englisch VersionKontakt | NWL | Presse | Links | Seite empfehlen | Datenschutz | Impressum

Metal Hammer Paradise bei Facebook Metal Hammer Paradise bei Twitter Bookmark RSW